Freie Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur e.V.  

Tagesexkursionen 2018

Anzeige eines Termins.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

  

 

 
  Programm 2018
Auswahl
 
   
  Kontakt & Erreichbarkeit  
   
 

Die Anmeldungen zu den Tagesexkursionen gelten als bestätigt, wenn sie nicht spätestens 7 Tage vor Beginn der Exkursion schriftlich oder fernmündlich widerrufen sind. Die Teilnehmerkapazitäten sind begrenzt. Mitglieder der Akademie werden vorrangig aufgenommen. Im Übrigen richtet sich die Aufnahme nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Der TEILNEHMERBEITRAG für die Tagesexkursionen ist unter der jeweiligen Exkursion angegeben. Davon unabhängig beträgt er für Schüler/Studenten 15,00 €, sofern Mitglied 10,00 €.

Kinder unter 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen sind kostenfrei, müssen aber ebenfalls rechtzeitig angemeldet sein. Der Teilnehmerbeitrag wird spätestens 10 Tage vor Beginn der Exkursion auf das Konto der Akademie erbeten. Die Überweisung ist die Grundlage dafür, ob die Exkursion durchgeführt werden kann oder nicht. Fällt eine Exkursion aus, wird der überwiesene Teilnehmerbeitrag rückerstattet. Die Kosten für ein Mittagessen sind im Exkursionsbeitrag nicht enthalten. Es wird jeweils ausreichend Zeit für eine Mittagspause gegeben, die in einer Gaststätte gemeinsam verbracht werden kann. Die entsprechenden Vorsorgen werden getroffen.

Mai Seitenanfang

26. Mai 2018 09:30 Uhr In Kalender übernehmen. Nur diesen Termin anzeigen.
TE-BUb
GUDOW - EIN BESONDERER ORT IM LAUENBURGISCHEN – ein Spaziergang durch die Geographie, Geschichte und Gegenwart von Gudow –

Leitung: Dr. Werner Budesheim, Geograph, Reinbek

Gudow zählt Zu den ältesten Kirchdörfern im Lande Ratzeburg. Es wird schon 1194 als solches urkundlich erwähnt. Sein slawischer Name bedeutet „Ort des God“, was meint „Ort des Guten oder des Tüchtigen“. Um 1150 übernehmen aus den Westen kommende deutsche Kolonisten Dorf und Gemarkung, die zu 24 Hufen an Ackerland aufgeteilt wird. Die Hufe je Bauernstelle hat hier eine Größe von 12,3 Hektar. Die aus Feldsteinen in Verschalungstechnik mit Gipsmörtel gebaute Kirche ist baugeschichtlich und kunsthistorische von besonderer Bedeutung. Das Patronat war/ istritterlich (Patronatsloge). Neben dem Besuch der Kirche machen wir auch einen Gang durch den ursprünglichen Kern des Dorfes. Soweit noch Zeit bleibt kann ein Abstecher zum „Wendfeld“ bei Sophiental und zur ehemaligen Richtstätte jenseits des Segrahner Berges gemacht werden.

Treffpunkt ist um 09.30 Uhr die Kirche in Gudow Ende des Rundgangs ist gegen 12.00 Uhr.
Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung wird erbeten.


Zurück zu "Museumsbesuche" Weiter zu "Mehrtägige Exkursionen"

 

 
    Impressum +++ design 2001-2008 © by eike grunau - www.nyware.de